NÄCHSTE MEDITATION 6. November 2016 16:30 in BERN und ZÜRICH
 
BUDDHA
BUDDHAS LEBEN
DIE 32 MERKMALE
ARTEN VON BUDDHAS
VERBREITUNG 
SCHULEN
FEIERTAGE
GLOSSAR
LINKS
ÜBERSICHT

Ashokas Gesandte

Ashoka schickte Gesandte in viele Reiche jener Zeit. So verbreitete sich die Lehre allmählich über die Grenzen jener Region, in der Buddha gelebt und gelehrt hatte, hinaus. Im Westen reisten Ashokas Gesandte bis in den Nahen Osten, Ägypten, zu den griechischen Inseln und nach Makedonien. Über Sri Lanka gelangte Buddhas Lehre in den folgenden Jahrhunderten zum malayischen Archipel (Indonesien, Borobudur) und nach Südostasien, also Kambodscha (Funan, Angkor), Thailand, Myanmar (Pegu) und Laos. Im Norden und Nordosten wurde der Buddhismus im Hochland des Himalaya (Tibet) sowie in China, Korea und in Japan bekannt.
Während der Buddhismus so weitere Verbreitung fand, wurde er in Indien ab dem 10. Jahrhundert allmählich zurückgedrängt. Zum einen wandten sich viele Menschen dem Hinduismus zu, und zum anderen war es relativ leicht, die Dharma-Anhänger durch Tötung der Mönche entscheidend zu schwächen und dann zwangsweise zu islamisieren. 

Wikipedia.org

© Elsbeth Maurer, 2008. All rights reserved.
Sponserd by:
Verbreitung | Privacy Policy | Terms of Use | Disclaimer | Login
VERBREITUNG   
ERSTES KONSIL
DRITTES KONSIL
ASHOKAS GESANDTE
WEITERENTWICKLUNG
BUDDHISMUS HEUTE