NÄCHSTE MEDITATION 6. November 2016 16:30 in BERN und ZÜRICH
 
BUDDHA
BUDDHAS LEBEN
DIE 32 MERKMALE
ARTEN VON BUDDHAS
VERBREITUNG 
SCHULEN
FEIERTAGE
GLOSSAR
LINKS
ÜBERSICHT

 

Drei Arten von Buddhas

Es werden drei Arten von Buddhas unterschieden:

Samyaksambuddha oder Supreme Buddha

Samyaksambuddhas werden in drei Gruppen eingeteilt. Sie unterscheiden sich in der Zeitspanne, in der sie Perfektion geübt haben.

Viriyadhika Buddha: Bemühung als dominierender Faktor
16 unkalkulierbare Weltzyklen(Asankheyya) plus 100.000 Weltzyklen(Kappa)

Saddhadhika Buddha: Vertrauen als dominierender Faktor
8 unkalkulierbare Weltzyklen(Asankheyya) plus 100.000 Weltzyklen(Kappa)

Pannadhika Buddha: Weisheit als dominierender Faktor
4 unkalkulierbare Weltzyklen(Asankheyya) plus 100.000 Weltzyklen(Kappa)

Der „Vollkommene Vollständig-Erwachte“ (pali: sammásambuddha) bezeichnet einen Menschen, der die zur Befreiung und Vollendung führende Lehre, nachdem sie der Welt verloren gegangen ist, aus sich selber heraus wieder entdeckt, selber verwirklicht und der Welt lehrt und auf Grund seiner umfangreichen Fähigkeiten und Verdienste zahlreiche Menschen zur Befreiung führen kann.

„Da erkennt ein Mensch in den zuvor ungehörten Dingen selber die Wahrheit und erlangt darin die Allerkenntnis und in den Kräften die Meisterschaft. Diesen Menschen bezeichnet man als ‚Vollkommen-Erleuchteten‘.“
– Puggala Pannatti 28

Die allen Buddhas eigentümliche, jedes Mal wieder von ihnen aufs neue entdeckte und der Welt enthüllte Lehre bilden die vier Edlen Wahrheiten (sacca) vom Leiden, seinem Entstehen, seinem Erlöschen und des zur Befreiung vom Leiden führenden achtfachen Pfades.

Der zur Verwirklichung des Sammasambuddha führende Weg ist der Weg des Bodhisatta.

Pratyekabuddha

Der „Einzel-Erwachte“, (pali: paccekabuddha) bezeichnet einen Menschen, der zwar auch die zur Erlösung führende Lehre aus sich selber heraus wieder entdeckt und selber verwirklicht, sie jedoch nicht verkündet, andere Menschen nicht belehrt, sie nicht zur Befreiung führt.
Die Dauer, für die ein Paccekabuddha sich in Perfektion übt, beträgt
2 unkalkulierbare Weltzyklen(Asankheyya) plus 100.000 Kappa
„Da erkennt ein Mensch in den zuvor ungehörten Dingen selber die Wahrheit, aber er erlangt nicht darin die Allerkenntnis und in den Kräften nicht die Meisterschaft. Diesen Menschen bezeichnet man als ‚Einzel-Erleuchteten‘.“
– Puggala Pannatti 29

Sravakabuddha

Der „als Hörer-Erwachte“ (pali: savakabuddha) oder Arhat, bezeichnet einen Menschen, der die zur Befreiung führende Lehre und Praxis als Schüler eines Sammasambuddha oder ebenfalls Sravakabuddha erfährt und voll verwirklicht. Er ist wiederum in der Lage, den Dhamma/Dharma anderen Menschen zu lehren und sie zur Befreiung zu führen.

„Wer gerade auf dem Wege ist, Begehren nach formhaftem Dasein, Begehren nach formlosem Dasein, Eigendünkel, Zerstreutheit und Verblendung restlos zu verlieren, das Ziel der vollkommenen Heiligkeit zu verwirklichen, oder wer Begehren nach formhaftem Dasein, Begehren nach formlosem Dasein, Eigendünkel, Zerstreutheit und Verblendung restlos überkommen hat: diesen Menschen bezeichnet man als ‚Vollkommen Heiligen (arahat)‘“
– Puggala Pannatti 50

Die Dauer des Übens in Perfektion ist für ein Sravakabuddha in drei Stufen unterteilt:
Agga-Savaka: 1 unkalkulierbarer Weltzyklus(Asankheyya) plus 100.000 Kappa
Maha-Savaka: 100.000 Kappa
Arahant: 100 bis 1.000 Kappa

Quellenangabe: wikipedia.org

© Elsbeth Maurer, 2008. All rights reserved.
Sponserd by:
Verbreitung | Privacy Policy | Terms of Use | Disclaimer | Login
ARTEN VON BUDDHAS